Dienstag, 18. November 2014

Falsche Fährte oder wird es Zeit durchzudrehen?

Bitte keinen Beifall oooooder, wenn es gar nicht anders geht, dann nur so ein Fußgetrampelbeifall, ja?
Wofür?
Na, ich bin wieder da. 
Kann hier am virtuellen Leben wieder teilnehmen. 
Und ja: Das ist etwas Besonderes. 
Denn seit gut einer Woche waren meine Ladekabel sagen wir ZERFETZT, weswegen ich nur noch sporadisch online sein konnte. 
Also natürlich habe ich vorsorglich für Ersatz gesorgt, aaaaber hier scheinen die bestellten Dinge dann doch noch per Fahrrad angeliefert zu kommen, weswegen sich meine Bestellung eine laaaaange, sehr, sehr lange Woche hinauszögerte. 

Mit unserem Hans-Peter bin ich ja weiterhin auf Kriegsfuß. Den rühre ich nur im äußersten Notfall an. Paaah!

Jedenfalls bin ich wieder da...taaaadaaaa! So richtig.
Mit dicker Brandblase. 
Aber das ist mir jetzt allemal lieber als noch am Mittelfinger diesen winzigen Tannenzapfen kleben zu haben. 
Sicher, er war äußerst schmuckhaft und man hätte meinen können: Das soll so. 
Aber irgendwie riss ich das Ding vorhin panisch ab. Kann auch am sehr heißen Heißkleber gelegen haben. Der tat weh. 
Deswegen tippe ich jetzt übrigens gerade mit weggespreiztem Mittelfinger. So wie ein Stinkefinger, nur im anderen Winkel, versteht ihr, nicht? 

So, nachdem das nun geklärt ist, kommen wir zur Sache:
Letzte Woche hatten wir das Geburtsplanungsgespräch im Krankenhaus. 
Das macht man jetzt nämlich in der heutigen Zeit so. 
Gehört zum guten Ton werdender Eltern. Und man wird auch schräg von der Seite angeschaut, wenn man sagt: "GeburtsWaaaaaas?"
Ne, ne. 
Man wird ja Profi. 
Und als solcher habe ich ja bereits sämtliche Kurse der Schwangerschafts- und Geburtsvorbereitung geflissentlich missachtet. 
Ich bin da recht eigen. Falls man das noch nicht wusste?
Auf alle Fälle hatten wir jetzt den wichtigen Termin der Geburtsplanung. 
Und ich nehme solche Termine, wenn ich sie denn dann mache, auch absolut ernst. 
Generell fand ich es ja toll, was heute so alles möglich ist. Denn Geburtsplanung, sorry, das hört sich für mich wahnsinnig vielversprechend und eben planerisch an. 
Ich stellte mir also vor, dass ich denen da genau sagen kann, wie meine Geburtsvorstellungen sind:
Genauer Tag der Geburt. 
Genauer Zeitpunkt der einsetzenden Wehen. 
Exakte Vorstellungen von der Wehenanzahl bis der Minimolekülmann geschlüpft ist. 
Und so weiter und so fort.
Ja, wenn die hier schon so große Namen haben und es GEBURTSPLANUNG nennen, bitte, dann wollte ich hier auch von A bis Z planen. 
Die Realität ist dann - oh Wunder - eine andere:
Zunächst wurde Mr Minimolekül (so nebenbei, bald ist er dann Mini-Herzmolekül) nochmal geschallt und seine Lage beurteilt. 
Ein streberhaftes kleines Menschlein, das sich kopfüber offenbar pudelwohl fühlt und wie sagte der Arzt so schön: "Ein absolutes Durchschnittsbaby ist!"
Übrigens mit ganz normaler Fruchtwassermenge. Alles ganz normal. 
Durchschnitt ist wunderbar. Wunderbar beruhigend. Ganz ehrlich. Man freut sich drüber. 
Nach dem US wird dann abgecheckt wie die Walin so drauf ist. Und dann, wenn man sich als lässige entspannte "Ich möchte bitte auf ganz natürlichem Weg gebären" Walin entpuppt, ach, dann strahlen und funkeln die Äuglein der Ärzte und Hebammen. 
Wenn ihr mal einem Arzt eine Freude bereiten wollt: Dann sagt das einfach mal so dahin. Irgendwas wie: "Also ich würde immer die normale Geburt bevorzugen. Trotz Schmerzen und Anstrengung!".
Ihr werdet in glückliche Augen schauen. 
Leider ist es nur so, dass man sich ganz selten darum schert einen Arzt happy zu machen. Machen die ja auch oft nicht. 
Aber der Arzt, ach, der hatte es schon verdient. 
Wenn das Thema "Wunschkaiserschnitt" (übrigens noch immer für mich das (Un)Wort des Jahres!) vom Tisch ist, wird man in den Kreissaal gebracht. 
Und das, meine Lieben, ist speziell. Und komisch. 
Man sitzt da in einem der Räume, in denen in wenigen Wochen oder Tagen das Minimolekül geboren wird. Nicht könnte eventuell und irgendwann. Nein: Wird. Definitiv. 
Und dann sitzt man da auf dem Bett, beantwortet geduldig 2350 äußerst uninteressante Fragen der Hebamme und ist gedanklich im Grunde ganz weit weg. 
Man betrachtet den gegenüber stehenden Tisch für die Erstversorgung. Die Wärmelampe. Die Tücher und die Waage. Und man denkt sich nur: "OH mein Gott!"
Es ist kein ängstliches OH mein Gott. Nein, es ist eher so immer noch ein begriffsstutziges. Ich weiß, dass es so weit sein wird, aber ich kann das trotzdem weiterhin nicht so richtig fassen. 
Wird das erst der Fall sein, wenn wir ihn zum ersten Mal sehen?
Ich spüre und sehe ihn da in meinem Bauch. Seine Füße, seine Knie, sein Popo und sein Rücken sind ständig richtig greifbar. Und doch kapiere ich es nicht so richtig. 
Mein Kopf ist völlig GAGA! 
Weiter im Text: Diese Hebamme ist also auch hocherfreut, dass ich eine natürliche Geburt anstrebe. Sie ist zwar so sehr eigentümlich und versteht meine Witze nicht wirklich, sondern schaut konsequent wortlos und irritiert, während ich mich halb aufgeregt und eben halb witzig wegkichere, weil ich wieder was verdammt Lustiges im Kopf herumschwirren habe, aber egal. 
Sie freut sich. Natürliche Geburt ist ihr Ding. 
Dann kommt sie zur letzten Frage:
"Kann ich sonst noch etwas für Sie tun? Haben Sie noch irgendwelche Wünsche?"
In meinem Kopf geht es wieder los. Ich schmeiße mich innerlich weg und denke: "Ja, Herzchen. Bifi. Leberwurstbrot. Mettbrötchen!", zügle mich aber es rauszuhauen, denn meine vorherigen Witzeleien sind ja bereits im Wind verpufft und das wollte ich mit diesen eigentlichen Oberkrachern nicht erleben. 
Stattdessen höre ich meinen süßen Herrn Herzmolekül sprechen:
"Ja, einfach ein gesundes Baby. Mehr möchten wir nicht!"

So, verehrtes Publikum: Der Vorhang fällt jetzt wieder. Schaut hinter die Kulissen. 
Aber nicht luken: Ich muss Pipi! 

Eure später wieder akupunktierte Witzbold-Penny ❤️


Kommentare:

  1. Du, meine herzzerreißend süße Walin - wie kann nur ein einziger Mensch (na gut 1 1/2) so bezaubernd und witzig sein??? Und bitte!!! Keine falsche Bescheidenheit - Fußgetrampel, pffffffffffffff... Ich mach Dir eine megapinke Glitzerlaola - gebt mir ein *P*, gebt mir ein *E*, gebt mir ein *N*, gebt mir ein *N*, gebt mir ein "Y"... YEAAAAHHHHHHHH!!!

    Ich kann mir so richtig vorstellen, wie Du dort saßt und vor Dich hingekichert hast und die Hebamme sich wahrscheinlich einfach nur gefragt hat, "was hat sie genommen?"... Du bist einzigartig toll und das Krankenhauspersonal wird Dich mit Sicherheit auf EWIG in glänzender Erinnerung behalten.

    Ich drück und knutsch Dich wie verrückt!!!
    Deine Kitty, die sooooo gern nur für diesen einen Moment zum Krankenhauspersonal gehören würde ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boar, ich bekomme eine Kitty-Glitzer-Cheerleader-Showeinlage?!
      Jetzt bin ich aber gerührt. Und so ein kleines bisschen auch traurig, ich würde dich gerne ganz in der Nähe habtn und das live betrachten.
      Und sowieso, wieso wohnst du denn da so weit weg?
      Das ist doch verdammt nochmal einfach nur unverschämt. Unmöglich.
      Du brauchst gar nicht zum Krankenhauspersonal gehören. Du bist viel mehr. Und mir immer wieder eine Erheiterung auf deinem hübschen Gesicht wert. ❤️❤️❤️❤️❤️❤️

      Löschen
  2. Penny-Maus, noch 23 Tage. Ich bin immer noch ganz baff und wieder muss ich sagen: War deine Matsch-Birne nicht erst gestern? Nein? Sicher nicht? Oh man.
    ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. J.B.-Trollfee-Schatz, weißt du woran das liegt, dass dir das Matschhirn gar nicht so lange her erscheint? Ich verrate es dir, aber wehe du posaunst das rum: Letztlich hat das ja gar nicht aufgehört. Du erlebst mich ja ziemlich oft mit Matschhirn. Ich thematisiere das bloß nicht mehr. Man gewöhnt sich ja an alles, nicht?
      Also psssssssssst!!! ❤️❤️❤️❤️❤️
      Jetzt bist du auch noch meine Geheimnisträgerin. Also von weiteren Geheimnissen, versteht sich. 😉
      Dicker Kuss

      Löschen
  3. Herrlich ! Du hast meinen Tag gerettet! Das ist wieder nur genial !

    Hoffe ,dein Sodbrennen hat sich vom Acker gemacht ! ?

    soll ich dir nicht doch von unserer Entbindung erzählen? Also das war so...... Ne, ne keine Angst , das erspar ich dir . Kannst dir ja schon mal einen Adventskalender kaufen , so als Entbindungskalender -jeden Tag 1 Türchen , hi hi zum runterzählen ;)))
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,

      sagen wir so: Das Sodbrennen ist gerade seit 1,5 Tagen verschollen. Ich hoffe das bleibt so. :)
      Und die Sache mit dem Adventskalender...hui...die sagt mir aber mal so richtig zu. Vor allem, weil es ja jeden Tag tatsächlich eine Überraschung geben könnte. Ach, das ist super. Danke!!! 😘

      Löschen
  4. Go Penny, go Penny, go Penny!!!
    Bleib so wie du bist auch wenn die Hebi nicht auf deine Witze reagiert - Schade... aber bald hast du einen kleinen Hosenscheißer, den du veräppeln kannst - in dem Alter kann er es noch ab und lernt was dabei
    Ich drück dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi,
      wird bestimmt besonders witzig, wenn ich beim Pressen da einen Fips Asmusssen nach dem Anderen zum Besten gebe. Nicht, dass ich die erste bin, die von den Ärzten zu Lachgas und Co gedrängt werden, bloß dass ich ruhig bin? :)))
      Ich denke an dich und die drei Muskettiere! :-*

      Löschen
  5. Penny ♥ das ist alles so unglaublich! Verdammt ich würde gern so viel mehr schreiben, bin aber so unter Zeitdruck :( und komm hier mit lesen gar nicht mehr hinterher....
    Süße ich kann es nicht glauben, dass es in ein paar Tagen oder Wochen so weit ist!!!!!!! Waaaaaaaaaaaaahhhhhhh ♥♥♥ wie toll :)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ihr ward von Anfang an dabei! ❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️

      Löschen
  6. Ui, penny! Wie toll! Ich freu mich.
    Bald ist es soweit und ihr dürft euer Mini-Herzmolekül begrüßen. Dürfen wir dann auch den Namen erfahren oder bleibt der geheim? Ich bin so ein richtiger Namesfetischist. Ich finde ein Name ist doch wie die Marzipanrose auf einer super-leckeren Schokosahnetorte!
    Wann ist den eigentlich der berechnete Geburtstermin?
    Liebe Grüße! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Spring,

      das ist ja schön dich hier zu lesen. :)
      Der offizielle Termin ist am 11.12.
      Und den Namen verrate ich dir gerne, wenn er geschlüpft ist persönlich, aber wir machen ihn nicht auf dem Blog öffentlich. Da bekommt er sicher ein schönes Pseudonym! :))
      Liebe Grüße
      Penny

      Löschen