Freitag, 8. Juli 2016

Sänk ju

Ich danke dem Erfinder der Sommerferien heute ganz herzlich, dass ich davon profitiere, dass er oder sie so eine hervorragende Idee hatte. Ehrlich jetzt. 

Bin durch. Gänzlich. 

Mittwoch, 6. Juli 2016

Ob der Holzmichel noch lebt, weiß ich nicht.

Ja isses denn wahr - ein kurzes Lebenszeichen von meinem (noch immer) sehr gesplitterten Display aus und mal so am Rande:
Die Geniusbarmenschen mögen jetzt sauer auf mich sein, aber ich sollte letztens MIT TERMIN 5 Stunden im hässlichen, obergrätzigen Centro mit dem Minimolekülmann verweilen, damit das Display ausgetauscht wird, und Zeit...tja Zeit ist gerade ein seeeeeeeehr rares Gut. Und die, die da ist, verbringe ich sicher nicht im Centro. 

Ich weiß gar nicht, was ich derzeit schreiben sollte. Es passiert so viel und in meinem Kopf herrscht so ein wahnsinnig ulkiges Partypeople-Konfettidurcheinander, so wie ich es mir bei der guten, ranzigen Naddel vorstelle, wenn sie mal wieder zu tief ins Bierfass gelinst hat. 
Dabei hätte ich sogar mal ein paar richtig hochbrisante Themen/Gedanken, jene ich eigentlich mal verschriftlichen möchte. Da machste nix, das Leben hat mich voll im Griff und ehrlich gesagt ist das recht cooliocool. Ich mag das nämlich. 

Aber irgendwann in den nächsten Monaten, wenn ich nicht alle 6 Stunden 500 MB für 5!€ (Hallo Vodafone!) hinzubuchen muss, wenn ich in unserer wahnsinnig schönen Küche in weißem Kaschmir gekleidet mein weißes Notebook in einer Anmut aufklappe, wie sie nur eine kaschmirtragende Superfrau besitzt, haue ich hier wieder einen supidupi Post nach dem anderen raus. 

Bis dahin könnte ich natürlich sehr viel über mein Wissen bezüglich des Treppenfönens referieren oooooooder euch darüber berichten, wie wirklich schön ich Natursteine finde, aber ich fürchte das wäre seeeeehr langweilig für die drei Menschen, die hier noch lesen. Und dann sind die auch noch weg und dann ist die Molekülwelt ganz einsam und verlassen und...ach...ich werde sentimental. 


Ich fasse zusammen: Den Herzmoleküls geht es gut!*

*bis auf den Bandscheibenvorfall des Mannes
*ausgenommen die Gereiztheit, weil diverse Handwerker eeeeeeeeewig im Haus brauchen und wir von denen demnächst mal ganz keck Miete verlangen. 
*bis auf die Tasache, dass ich unsere eigenen Dinge vermisse, die noch eingelagert sind

Noch zwei Tage Schule. 
Yeah. Yeah. 

Eure Penny, die gleich zu Wales hält! ❤️