Freitag, 10. Juni 2016

Auch Raben werfen Stöckchen!

Ich habe ein komplett zersplittertes Display, lebe mit meinen beiden Jungs derzeit in einer zwar voll ausgestatteten FeWo, aber ohne Internetflat und wurde von den freundlichsten Raben auf Erden zum Stöckchenspiel eingeladen. Und weil ich das total dufte, überaus supidupi und voll knorke finde, möchte ich die sicherlich stundenlang durchdachten Fragen gerne beantworten.

Wenn Raben fragen...

1. Meer oder Berge

Mit großer Wehmut im Herzen denke ich an unseren Urlaub letzten Sommer in den Bergen. Ich weiß nicht, warum ich als Kind immer nur ans Meer wollte? Dieser Urlaub - der erste zu dritt - war ein Traum. Diese Landschaft, kristallklare Seen, Berge, das Läuten der Almkuhglocken...einfach Idylle pur. Nie war ich entspannter und der darauffolgende Urlaub am Meer hat das nicht aufholen können. Trotzdem liebe ich das Meer. Aber die Berge, die sind tief in meinem Herzen. 

2. Fast-Food oder 3-Gänge-Menü?

Definitiv die 3 Gänge. Gekocht von Herrn Herzmolekül. Erwähnte ich schon, dass ich mich auf unsere neue Küche wahnsinnig extrem freue? Ich bin regelrecht "so excited. Yeah. Yeah. Yeah!"

3. Wahrheit oder Pflicht!

Wahrheit. Ich hasse Lügen. Ich hasse Unaufrichtigkeit und komme damit nicht klar. 

4. Haus oder Wohnung?

Definitiv Haus. Ich fühle mich sonst eingeschränkt und mich nerven zudem andere Menschengeräusche tierisch an. 

5. Auto oder Fahrrad?

Ich "lüch" jetzt nicht und sage wahrheitsgemäß Auto. Wir wohnen jedoch demnächst ruhrpottisch-ländlich (ja, das geht!) und da werde ich mir ein Fahrrad mit Kindersitz zulegen. Herr Herzmolekül rollt dabei immer so herrlich mit den Äugsgen, weil er das furchtbar findet. ;)))

6. In der Disko: Theke oder Tanzfläche?

Ich hole mir an der Theke was Süffiges und dann tanze ich mir die Seele stundenlang frei. Also so war das sonst immer. So von 1996 bis etwa 2010, in meiner wilde Diskozeit. Damals als "I'm a Barbie-Girl" voll hipp war. 


7. Netflix oder Buch

Beides. Nur das Buch strengt mich meist sehr schnell an und ich bin dann so hundemüde. Und dann bin ich sauer auf mich, weil ich ja lesen und nicht schlafen mag. Und dann schalte ich Netflix an und...schlafe dann dabei irgendwann auf der Couch ein. Habe ich schon gesagt, dass ich eine sehr müde Person bin? 

8. Geld oder (Frei)-Zeit?

Ohne Moos, nix los. 
Generell ist mein Wesen aber eher so auf Freizeittyp ausgelegt. Ich denke aber, dass das bei mir ganz gut im Gleichgewicht ist. 

9. Delegieren oder selber machen?

Kommt drauf an. Was ich kann, mache ich gerne alleine. Was ich nicht kann (das weiß ich dann auch), gebe ich dann ab, wenn es wichtig ist, dass es perfekt ist. Ich scheue mich aber auch nicht, es trotzdem zu probieren. 

10. Kochen oder abwaschen?

Kochen. 
Haha, kleiner Witz. 
Ich esse lieber als dass ich koche. Oder ich backe. Backen ist toll. Und was nicht in den Geschirrspüler passt, wasche ich ab. Es passt aber glücklicherweise sehr viel in so ein Maschinchen. 

11. Offline-Urlaub: „bwaaahaha, nee!!!“ oder „oh, ja, endlich!!!“?

"Oooooh, ja"! Ich kann gut ohne leben. Also so für kurze Zeit. Für 8-9 Std. am Tag. Aber DANN muss ich kurz wissen, was in der Welt los ist. Also sagen wir so: Ich reduziere im Urlaub bewusst auf's Minimalste. 


So, ich bedanke mich für das Stöckchen, knibbel mir jetzt ein paar Mikrodisplayglassplitter aus dem Tippfinger und verbleibe mit einem "Happy Weekend"! 

Eure Penny, die feuchte Augen beim Anblick großer, lichtdurchfluteter Räume bekommt. ❤️