Freitag, 11. November 2016

Es sind nicht die Hormone. Oder wenn, dann nur ein bisschen.

Fast (glücklicherweise gibt es auch noch einige Optimisten in unserem Umfeld) jeder kommentiert unsere angekündigten Zwillingsmoleküle mit: "Das wird sicher totaaaaaaaaal heftig! Gleich zwei Babies! Da werdet ihr euch ganz schön umgucken."
Und ich werde immer wütender. Und außerdem verletzt mich das. Es sind Kinder. Unsere Kinder. Gewollt. Geliebt. Erhofft. Natürlich werden die ersten Monate absolut chaotisch. Ich mache mir da nichts vor. Mein Mann auch nicht. Wir haben das schon mit einem Nichtschläferbaby durch. Ich erwarte nicht, dass die beiden Zwerge jetzt Bobo Siebenschläfer alle Ehre machen. Nein. Ich erwarte nicht, dass hier alles aufgeräumt ist, dass hier permanenter Babyflausch herrscht, dass alles supirosarosig ist. Ich bin ja nicht gänzlich auf den Kopf geknallt. 
Aber ich erwarte, dass mir unbeteiligte Personen (und sorry, außer Herrn Herzmolekül, Herrn Minimolekül und mir sind ALLE unbeteiligt) nicht sagen, dass wir uns da aber echt umgucken werden. 

Was soll der Scheiss?
Habe ich danach gefragt?
Um superhilfreiche Kommentare gebeten?

Schon komisch, wenn man zum ersten Mal Elter(n) wird, sagt einem auch niemand: "Heftig. Echt heftig. Ein Kind! Wie unglaublich krass ist das bitte!!!??" Und mit Verlaub, wenn, dann wäre das an dieser Stelle zwar immer noch absolut  unangebracht, aber nachvollziehbar. Denn das erste Kind ändert alles. Nicht nur deinen Rhythmus, sondern deine Denkweise, deine Gefühle, einfach alles. 
Ich weiß jetzt was los ist. Ich weiß wie laut Babygeschrei sein kann, ich weiß wie müde man trotzdem funktioniert. Ich weiß wie verzweifelt und kraftlos und ätzend man sich fühlen kann. Alles durch. 


Ich weiß aber auch, was ein Lächeln, was eine kleine Hand in meiner, ein liebevoller Blick, ein in die Arme vor Sehnsucht gesprungen kommen und ein "Mama!" bedeuten. Ich weiß, was es heißt bedingungslos zu lieben und geliebt zu werden. 

Und deswegen akzeptiere ich diese negativen Phrasen nicht mehr. Stattdessen darf man uns gerne dazu gratulieren, dass wir DREI MAL KINDER lieben und in ihrem Leben begleiten dürfen. 

Und das überwiegt. Für immer. ❤️

Eure ziemlich angenervte Penny. 

Kommentare:

  1. Leute mit ner Meinung... Ts ... Und wenn sie die dir dann noch um die Ohren hauen... Nervig!
    Ich sag dir mal was... nach ein paar Monaten mit Baby ist mein Respekt für Zwillingsmamas ins Unermessliche gewachsen... ob die sich alle umgeschaut haben...hmmm
    Penny schafft das Punkt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spinni, ich findexes vor allem total nervig, dass diese Kommentare ungefragt kommen. Frage ich, wie jemand es findet, dass wir Zwillinge bekommen (dürfen)? Nö. Also sind auch entsprechende Kommentare unerwünscht. Und du hast Recht: Wir unterschätzen diese Situation sicher nicht, denn wir wissen ja schon wie stressig es mit einem Kind sein kann.
      Wie läuft es bei zu?

      Löschen
    2. Alles dufte hier! Spinni ist ne Wucht und n kleiner Schelm und fast ein Jahr ... mein Bäääääbiiiiiii (schluchz ;) )

      Löschen
  2. Liebe Penny, die Sprueche und teilweise auch Uebergriffigkeiten werden,wenn Ihr Pech habt, noch schlimmer.
    Am krassesten von denen, die am wenigsten wissen, wovon sie eigentlich reden. Ist leider so.
    Ich kann bei Einlingen nicht mitreden. Ich kenn nur Zwillinge.
    Aber ich kann Dir sagen, dass die Murmels das schoenste und groesste Abenteuer meines Lebens sind.
    Zwillinge suchen sich Eltern aus, die das schaffen.
    Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute!
    Tanja Murmelmama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Murmelmama,
      das sind ganz wunderschöne Worte, die du da gefunden hast. Ich bin auch - natürlich mit einer Portion Repekt - einfach wahnsinnig gespannt und werde Tag für Tag vorfreudiger auf das Abenteuer mit unseren demnächst drei Kindern.

      Ganz liebe Grüße
      Penny

      Löschen
  3. Lächeln, nicken, sofort wieder vergessen solche Kommentare. Ich hätte echt gern Zwillinge gehabt, eine Schwangerschaft weniger und ein Kind mehr ist doch toll.(Wir haben 4 in 5 Jahren bekommen und leider keine Zwillinge dabei).
    Liebe Grüsse
    Änne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, das war aber auch eine wahnsinns Leistung für deinen Körper. Da ziehe ich meinen imaginären Hut. Das Argument finde ich übrigens auch super: "3 Kinder in nur 2 Schwangerschaften. Voll praktisch!"

      Liebe Grüße
      Penny

      Löschen