Mittwoch, 2. März 2016

140

Manchmal meckere ich. Und zwar über unser Bett. Es ist nicht so, dass ich es hässlich finde, nein, aber es hat genau zwei Schwachstellen:
 - es quietscht. Bei jeder Umdrehung hat man das Gefühl ein Metallgerüst stürzt gerade neben einem ein und wenn der Andere sich wendet, ist man selber vom Krach wach. 

Quietscherei ist generell ja schon nicht so meins, aber wenn wir alleine wären, würde mich das nicht soooo stören. 
Durch das Minimolekül müssen wir jedoch Lärm bzw. Geräusche vermeiden. Denn alles ist potenziell ein Wachmachgeräusch und wenn der kleine Mensch in seinem Kinderzimmer wach wird, muss er unverzüglich rüber in unsere Quietschhöhle. Und dann ratzt er irgendwann dort zwischen uns eingemuckelt endlich ein und...einer von uns wagt eine Körperumlagerung...quiiiiiiietsch...vorbei!

- da wäre dann auch Schwachstelle Nummer Zwo: die Größe. 
140 cm waren mal super. Schön kuschelig und doch noch genügend Platz für uns zwei. 
Aaaaaaber jetzt liegen wir jede Nacht (zu unterschiedlichen Zeiten, aber verlässlich IRGENDWANN definitiv) zu zweieinhalb in diesen 140 Zentimetern. 
Die Aufteilung dabei ist recht ungerecht: 70 cm für den Kleinsten und die Herrschaften teilen sich die restlichen 70 cm. Ergo liegt man halb auf dem Rahmen und hängt mit dem Gesäß in der Luft. 

Ich prangerte das ganz oft in letzter Zeit - sogar noch gestern - an. 
Herr Herzmolekül, der alte Sturkopf, ist da taub auf dem Ohr. Neues Bett? Gibbet nich'! 
Und ich zog eine Schippe und dachte im Stillen: "Dich bekomme ich eh noch weich!"

Und dann fuhr ich heute mit dem Minimolekül Auto. Und im Auto lief ein Lied. 
Und als ich dem Text interessiert lauschte, musste ich schmunzeln und wusste, dass ich darüber gleich am Abend kurz schreiben würde. 
Weil ich mich bei meinem Herrn Herzmolekül bedanken möchte:

Danke, dass du darauf beharrst, dass wir keinen Riss bekommen werden, weil du so stur bist!

"Wenn die Matratze breiter wird, 
dann wächst der Riss, der es bricht."

❤️

Wie viele Zentimeter habt ihr?

Eure Penny, die die Tage bis zu den Ferien zählt! 








Kommentare:

  1. 180cm von Anfang an, 3 Kinder.....wovon zwei im eigenen Bett schlafen und das kleinste Kind ins Beistellbett ausgelagert wird. Und ja, mein Mann und ich...wir grüßen uns noch ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi...das Beistellbett im Schlafzimmer ist hier nur noch eine Attrappe. Das "große" Bett ist viiiiiel kuscheliger...!
      Okay, wenn ihr euch noch kennt, vielleicht sollte ich dann doch weiter moppern...? :)))

      Löschen
    2. das große Bett ist hier auch viiiiiiiel kuscheliger.....aber meistens schläft er durch. Die Nacht ist also vorbei, wenn ihm das auffällt. Wenn er krank ist (sprich Zahnen, Erkältung....) dann ist gleich Mitte angesagt. Da hilft dann nur noch dankbar sein, dass die anderen da bleiben, wo man sie abgelegt hat ;)

      Unser Bett ist übrigens gekracht, als ich frisch schwanger war. OHNE Zutun...Hingelegt, Licht aus und das Kopfteil kracht auf den Boden :P

      Löschen
    3. Auweia, DAS stelle ich mir gerade bildlich vor...;))

      Ganz ehrlich: Was bräuchte man für eine Kuschelfläche, wenn 3! Kinder mit im Bett wären? Ein bisschen Kleinkindkuscheln ist ja noch ganz niedlich, aber sobald der Kurze größer wird, möchte ich bitte-danke unser Bett zurückerobern. Ein frommer Wunsch, ich weiß!

      Sind Kind 1 und 2 viel älter?

      Löschen
    4. Ich glaube, dann könnte man ein Matratzenlager basteln. Die Kinder hätten ihren Spaß :P
      Kind 1 ist 10, Nr. 2 wird nächsten Monat 4 und das Schlusslichtchen 6 Monate alt

      Löschen
    5. Dann ist ja zwischen groß und klein alles dabei. :))
      6 Monate...kommt mir ewig vor als unser Zwerg so winzig war, dabei sind es "erst" acht Monate...!

      Löschen
    6. ich kann mir auch gar nicht mehr vorstellen, dass der vor 6 Monaten noch fast im Stubenwagen verschwunden ist....jetzt muss der am WE weg, weil der schon viel zu große kleine Kerl anfängt sich dran hochzuziehen.
      Sie wachsen immer dann, wenn man mal kurz nicht hinschaut!

      Löschen
    7. Ja, unfassbar. Und eh man sich versieht, stiefeln sie durch die Tür und machen ein Auslandssemester in Simbabwe! ;)

      Löschen
  2. 2x2. Und ich darf nicht unter seine Decke, weil ich zu viel boller in der Nacht. Nur mal für 5 Minuten ;)).Wir schlafen sogar im Urlaub in getrennten Betten weil die Betten in der Wohnung nur 1,40 sind. Und im "Alter" ist das auf 1,40 definitiv zu eng. Als unsere Tochter klein war, hat sie auch schon mal bei uns geschlafen, aber immer nur auf meiner Hälfte :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verrate dir was: Wir haben nur eine Decke! Ich boller nachts auch, aber offenbar stört es nicht so...:))) Getrennt schlafen kann ich mir gar nicht vorstellen. Mit wem verknote ich mich dann zum Einschlafen??? Hülfe! :)

      Löschen
  3. Wie lustig, vor einer Stunde haben mein mann und ich beschlossen, dass es endlich an der Zeit ist, unser 1,40er nett rauszuschmeißen und uns ein neues, größeres Bett zu leisten! Und jetzt lese ich das hier! Zufälle gibt's :-)
    Ich weiß genau wovon du redest...auf dem rahmen liegen und popo in der luft und so.... Schrecklich! Trete deinem Mann heute nacht doch mal "versehentlich" extra dolle ans Bein, vielleicht ändert er seine Meinung dann etwas schneller.... ;-)
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, was für ein Zufall. Auf wie viel Zentimeter erweitert ihr jetzt? Schön dich zu lesen!

      Löschen
    2. Ich denke 180.
      Bin hier immer fleißig am lesen! :-)

      Löschen
  4. Wir haben auch 140 cm :) Aber zwei Decken. Weil er mir die Decke irgendwann immer geklaut hat nachts und ich dann fror. Weil er sich so in die Decke eingekuschelt hat, dass da kein drunter kommen mehr möglich war :D

    Ich hab mir aber auch schon überlegt, wie und ob der Platz noch langt sollte Knirpsi dann doch "verlangen" in unser Bett zu kommen. Zumal der Herr des Hauses sich jetzt schon breit macht und gerne in der Mitte des Bettes liegt. Und ich? Ich quetsche mich an den Rand. So gesehen würde sich für mich also eigentlich nicht allzu viel ändern... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir teilen uns seit eh und je eine riesige Decke. Darauf mag ich aber auch nie verzichten, weil ich meine kalten Füße so gut aufwärmen kann und überhaupt weil es schön ist. Aber ja, es kann auch fies sein, wenn dein Gatte sich drin einrollt oder so und dir nur noch 10 cm zum Verhüllen deines Körpers bleiben. Bin gespannt ob Knirpsi so wird wie...naja...die meisten Minis? 😂😂

      Löschen
  5. Ich setze noch einen drauf, mal gucken ob jemand mehr bietet!
    140 Bett+ ich+ Ehemann+ Tochterkind (8 Jahre) in der Mitte+ schnarchende Bulldogge+ Katze über meinem Kopf auf meinem Kissen.

    Das war vor etwa fünf Jahren. Inzwischen haben wir ein 180 Bett, das Tochterkind schläft im eigenen Zimmer, Bulli und Katz sind nicht mehr da:( und Sohnemann schläft von Anfang an durch (desswegen schläft er immer in seinem Bettchen)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wooooohoooo...RESPEKT! Ich glaube du führst unsere "Wer liegt am engsten"-Liste eindeutig an! 😂

      Löschen
  6. Auch 140 und auch sehr ungerecht verteilt...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen