Donnerstag, 17. Dezember 2015

Die Onkelin

Heute war eigentlich nicht viel in der Schule los. 

Meine Klasse hat für morgen EIGENSTÄNDIG das Frühstück organisiert. 
Ich bin fast umgefallen als sie mir mit den Worten: "Frau Herzmoleküüül, Sie sind wiedda daaaaahaaaa. Wir frühstücken ja morgen. Wir haben schon ALLES aufgeteilt" vor meinem Klassenraum auflauerten. 
Voll die coolen Socken, das sag ich euch aber. 

Ja und dann habe ich noch ein Video gedreht. Also gut, ich war die DJane. Und stand Schulter an Schulter mit Kerem, dem Handykameramann. 
Drago, der Regisseur, hat mir ganz genau erklärt, wann ich die Musik starten muss. 
Da durfte ich mir keinen Patzer erlauben. 
Inhalt des Videos: Erst streiten sich zwei Deutsche und zwar nur mit Worten: "Ich geh bei die Polizei, wenn du misch nicht lääähäässt!"
"Ähm, das ist aber kein richtig formulierter Satz, Jungs!"
"Das macht nüscht, Frau Herzmoleküühüül", säuselte Drago. 
Nun gut. 
In der zweiten Szene streiten sich zwei Ausländer. Und zwar standesgemäß, indem sie mit Stühlen auf sich losgehen. 
Und dann kommt mein Auftritt: Ich spiele die Musik ab, die Jungs halten kurz inne und fangen dann wie bekloppt an zu tanzen. Auf den Tischen, auf meinem Pult. Wie beim Harlem Shake. 
Sie fanden es saucool und dann war es das auch. Punkt. 

Und dann erzählte mir Hamsan, dass er in den Ferien sein Onkelin besuchen wird. 
"Meinst du deinEn Onkel?"
"Mein OnkelIN!"
"Ist dein Onkelin ein Mann oder eine Frau, Hamsan?"
"Eine Frau, das wissen Sie doch!"
"Gut, dann besuchst du deine TANTE, kann das sein?"
"Sag ich doch, mein Onkelin!"

So, ich wusste ja, dass auf meine Boys Verlass ist...sie liefern halt ganz gerne mal ein zauberhaftes Anekdötchen. 

Vorab schonmal ein wunderschönes Wochenende Euch und Euren Männerinnen, Kinderinnen, Vaterinnen und Bruderinnen!


Eure Penny, die findet ein Finale sollte LIVEMUSIK beinhalten. Ich echauffiere mich bereits den gesamten Abend! ❤️

1 Kommentar: