Dienstag, 14. April 2015

Dienstag ist Dienst Tag.

Ferien vorbei. 
Ja, ich finde es auch erschreckend. Niederträchtig. Und deprimierend. 
Aber ich habe mal durchgezählt...noch schlappe 45 Schultage bis zu den Sommerferien: DAS schaffe ich. 

Derzeit sind die Nächte recht kurz. Oder lang. Je nach Betrachtungsweise. 
Mini-Herzmolekül hat Zahnungsproblene und wacht entweder schmerzerfüllt schreiend auf, um sich nur ganz schwer wieder zu beruhigen oder er liegt brabbelnd, sabbernd und gähnend wach. 
Und wenn er dann mal schläft, zack...werde ich von seinem Hungeralarm noch zusätzlich aus dem Schlaf gerissen. 
Und wie geht denn das? 
Es geht. 
Ich stille ihn weiterhin nachts und die letzten beiden Nächte waren für mich ab vier Uhr vorbei, aber es geht. 
Ich stehe auf, wenn der Wecker klingelt, gut, zwar mit zugeklebten Augen, aber es geht. 
Ich sitze auch nicht schlafend oder verpeilt oder beides am Pult. Nö...ich sitze ja generell gar nicht am Pult. Das kommt mir immer so komisch vor, als verstecke man sich dahinter. Geht gar nicht. Deswegen sitze ich oft auf einem Tisch oder lehne mich ans Pult, wenn ich nicht gerade durch den Klassenraum wetze. Ich brauche das. So bin ich. 
Jedenfalls kann ich gar nicht im Unterricht einschlafen. Und das ist gut so. 
Habe ich eigentlich erzählt, dass die Pastorin in der Taufmesse (wohlgemerkt beim vollen Familien-Ostergottesdienst!) allen Ernstes bei der Taufansprache von der Kanzel aus glückselig raushaute, dass es sie sehr erfreuen würde, dass das Minimolekül voll gestillt werden würde, obwohl ich unterrichte? 
Ja, danke auch, das ist doch behämmert. 

Egal. 

Was gibt es sonst noch? 

Hmmm...lecker Frühkarotte. 
Also für das Minimolekül. 
Findet er super. 
Schmatzt und erkundet mit seiner Winzzunge alles ganz genau. 


Ach und dann gab es da noch diese Sache mit dem Sofa: 
Habt ihr mitbekommen, dass ein paar Jugendliche am 1. April ein Sofa auf eine Brücke (15 m Höhe) schleppten und dort befestigten? 
Nicht? Na, Dr Google hilft weiter.
Ist natürlich einer meiner Schüler gewesen. 
Nur Quatsch im Kopf, diese Bande. 

Witzig war dementsprechend auch unser Dialog dazu heute: 
"Das ist doch totaler Wahnsinn. Habt ihr euch gesichert????"
"Ne, das brauchen wir nicht. Wir hängen da oben drauf immer ab und essen Döner!"

Googelt es. Sie essen da sonst DÖNER! Da oben. Wo das Sofa nun stand. 

So, ich muss diesen kurzen Post jetzt beenden. 
Ich vernichte ein wenig Osterschoki und klettere dafür standesgemäß auf unsere 20m hohe Gartentanne! 

Macht es gut und klettert nicht ungesichert so hoch. 

Eure Penny, die gleich schlafen geht. ❤️

    

Kommentare:

  1. Ich google. Jetzt gleich... Oh man, echt Wahnsinn!
    45 Tage noch? Ich freue mich auf weitere Geschichten ;-)))

    Drück dich!
    Liebe Grüße auch an Mini, der wohl ja gar nicht mehr so Mini ist, jetzt wo er schon Brei essen kann ❤️❤️❤️

    AntwortenLöschen
  2. Hab auch gleich gegoogelt, ist ja hammerhart! Vielleicht sollten die sich im Zirkus bewerben oder als Hochseilartist.
    Die Pfarrerin ist auch die Krönung. Sei froh , dass sie nicht auch noch von Schwangerschaftsstreifen, Beckenboden oder ähnlichem erzählt hat ;)).
    Noch eine schöne Woche!
    Lg
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Respekt! Echt hammer wie du / ihr das macht. ♥

    Und deine Schüler: Immerhin! Ein Händchen für schöne Aussichten haben sie ja ;)

    AntwortenLöschen