Montag, 12. Juni 2017

Liebschta Awatt

Die berühmte Gemischtwarenhändlerin Tante Emma hat mich - derzeit ziemlich schreibabstinente - nur noch Haarknubbelträgerin für den Liebster Award nominiert.

Und wie das so mit Nominierten ist, hat man ja nur zwei Möglichkeiten:
Entweder man ignoriert die Nominierung, verprellt damit alle Fans, beleidigt die Jury und bekommt NIENIENIE mehr die Chance einen Preis zu gewinnen oder man erspart sich das ganze Theater, die öffentliche Schelte, das Empören der Fanbasis, das Betätscheln und Besäuseln der hartnäckigen Fanclubvorsitzenden und macht einfach gerne mit.

Drei Mal darf geraten werden, wofür ich mich entschieden habe.


Nun gut, dann woll´n wa ma guck´n


Die Fragen:
 
1. Butter oder Margarine?


Um Gottes oder wessen auch immer Willen NICHTS von beidem. Ich bin da ganz schlimm fies vor. Butter kommt in die Pfanne. Oder Margarine. Oder in den Kuchen. Aber als Brotunterbelag geht das nicht. 


2. Bier oder Wein?


Weder noch. Bier ist mir zu herb (okay, ich mag so´n gepanschtes Zeug, aber das zählt ja nicht und der Brauer und Verfechter des deutschen Reinheitsgebots hasst mich sicher) und von Wein bekomme ich leider total nicht coole Migräne. Beim Rotwein allein vom Geruch. Beim Weißwein zumindest nach dessen Genuss erst. Ich trinke ihn trotzdem gerne (wenn ich Triptane im Haus habe!).

3. Was würdest Du machen, wenn Du einen ganzen Tag Zeit für Dich alleine hättest?

Meine Familie vermissen. Und in Ruhe wellnessen mit allem Zipp und Zapp. Und vermutlich, weil ich leider sehr bekloppt sein kann, würde ich dann noch in Ruhe Wäsche waschen.

4. Wem würdest Du wirklich gerne mal so richtig die Meinung sagen, ohne dass es Konsequenzen hätte?

Ganz ehrlich: Ich sage meine Meinung. Mir sind Konsequenzen im Affekt ohnehin komplett wurscht. Und wenn ich nachdenke und besonnen jemandem meine Meinung geige, sind sie mir eigentlich auch egal. Also bei elementaren Dinge, versteht sich. Ich verärgere jetzt nicht unseren 84jährigen Nachbarn, weil ich finde, dass er ein Stefan Raab anmutendes falsches Gebiss trägt und ihm das sage. (Aber es stimmt!)

5. Magst Du Tiere? Wenn ja, welche? Wenn nein, warum nicht?

Ich sag´s mal so: Ich finde einige Tierarten schön. Zum Beispiel Pferde. Pferde sind schöne Tiere. Leider habe ich eine ausgeprägte Pferdehaarallergie. Hunde können auch knorke sein, aber da bin ich wählerisch. Ich mag keine kleinen Kläfferhunde. Ich finde die komisch. Und die kläffen halt immer. Das ist nichts für mich. Generell bin ich eher so:"Ah, total süß, aber bitte nicht für immer bei uns im Haus." Ich bin mit Tieren großgeworden und mag es nicht, wenn Hunde pupsen. Oder das Wohnzimmer vollkacken, weil sie Dünnpfiff haben. 

6. Was vermisst Du am meisten in Deinem Leben?

Ich bin nicht der Typ, der zurückblickt und Dinge bedauert. Dafür ist mein Leben zu schön (geworden) und ich mag das nicht schmälern. Aber liebende, verständnisvolle Eltern zu denen ich ein tolles Verhältnis habe, das wäre schon ganz nett gewesen.

7. Würdest Du gerne nochmal von vorne anfangen?

Absolut auf gar keinen Fall!

8. Würdest Du gerne spoilern können, wie Dein Leben weitergeht?

Absolut auf gar keinen Fall!

9. Was machst Du, wenn Dich jemand menschlich sehr enttäuscht hat?

Mich zurückziehen. Und es dem jenigen sagen (sofern er es nicht merkt!)

10. Was würdest Du gerne in Deinem Leben ändern, weißt aber nicht wie?

Ich würde gerne besonders gerade beim Minimolekül extrem sehr viel totaaaaaaaaaaal geduldig sein.

11. Wenn jetzt eine gute Fee käme: Welche drei Wünsche würdest Du äußern?

 a) Gesundheit und Zufriedenheit für all meine Liebsten
b) Dass meine Kinder immer wissen wie sehr sie geliebt sind
c) Bisschen bescheidener: So 5 Millionen EUGOS auf´m Konto wären schon ganz supi.



So, ich verneige mich und husche mal schnell von der Bühne!




Eure Penny, die eigentlich einen "Wie es so hier läuft"-Post in der Hirnpipeline hat. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen